Standort Klinikum

Seit 2011 betreut Dr. Niedermeier, einer Einladung des Klinikums Memmingen folgend, einen zusätzlichen Praxisstandort, die "Praxis für Hämatologie und Onkologie am Klinikum".

 

Ab Juni 2015 konzentrieren wir unsere hämatologisch-onkologische Tätigkeit einschließlich der Tagesklinik auf komplett neue Räume in einem Neubau am Klinikum Memmingen. Dr. med. Michael Niedermeier, Dr. med. Jürgen Jäckle und Dr. med. Dietrich Ellbrück bieten das gesamte hämatologisch-onkologische Leistungsspektrum nun in den neuen Räumen in der Bismarckstraße 23, Memmingen an.

 

Unseren Patientinnen und Patienten bieten sich durch diesen räumlichen Zusammenschluss die Vorteile kurzer Wege zwischen den Ärzten, schneller Konsil-Bearbeitung und eines unkomplizierten Dokumenten- und Informationsflusses.

Dieses konsequente  Zusammenwachsen des Fachbereiches mit dem örtlichen Klinikum ist Ausdruck gelebter sektorübergreifender Kooperation. Während deutschlandweit überwiegend noch über die Möglichkeiten sektorübergreifender, und damit für den Patienten optimierter Versorgung diskutiert wird, ist dieses Modell in Memmingen seit 2011 Realität. In den Jahren 2005-2011 konnte sich in immer weiter wachsender Zusammenarbeit, zunächst über das Brustzentrum, das Darm- und Prostatazentrum bis hin zum Pankreaszentrum, soviel Vertrauen entwickeln, dass diese jetzt enge Verzahnung aller drei niedergelassenen Hämato-Onkologen ermöglicht wurde. Unsere Praxis ist offizieller Vertreter der internistischen Onkologie in allen Tumorzentren mit Sitz in Memmingen und kooperiert eng mit dem Onkologen des Klinikums Memmingen, Oberarzt Dr. med.Thomas Luttenberger, der freundlicherweise auch z.B. Urlaubsvertretungen der Praxisärzte übernimmt.