Onkologe

Fachärzte für Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Hämatologie und internistische Onkologie (so lautet die offizielle Bezeichnung des „Krebs-Arztes“) durchlaufen nach ihrer mindestens sechsjährigen Weiterbildung im Fach Innere Medizin eine zusätzliche, nochmals mindestens zwei Jahre dauernde Ausbildung an spezialisierten Fachkliniken für Blut- und Tumorerkrankungen. Sie müssen das erworbene Wissen in einer umfangreichen Prüfung vor der Ärztekammer unter Beweis stellen.

Internistische Onkologen kennen das gesamte Spektrum der modernen Krebsmedizin und steuern die Behandlung.

 

Die optimale Behandlung von Menschen mit Tumorerkrankungen erfordert oft die Kombination verschiedener Therapieverfahren. Je nach Krankheit müssen Maßnahmen wie Operation, Strahlen- und medikamentöse Therapie veranlasst und zeitlich aufeinander abgestimmt werden.

Wir planen mit Ihnen die beste diagnostische Strategie und sorgen dafür, daß in Kooperation mit ausgesuchten Spezialisten benachbarter Disziplinen, wie Strahlentherapeuten und Operateuren, die jeweils ideale, durch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse gesicherte Vorgehensweise gefunden wird. Auch Rehabilitation und Psychotherapie leisten sinnvolle Dienste und werden wo immer möglich und notwendig integriert. Die Medikamente können (fast immer) in unserer Tagesklinik ambulant gegeben werden. Unsere Patientinnen und Patienten finden es beruhigend, wenn alle Therapie-Entscheidungen und die Behandlung selbst in der Hand eines einzigen kompetenten Ansprechpartners liegen.

Hämato-Onkologen
    - entwerfen den Behandlungsplan
    - arbeiten eng vernetzt mit den anderen Ärzten
    - beraten Tumorzentren
    - organisieren die nötigen Schritte der Behandlung
    - sind spezialisiert auf die Tumortherapie mit Medikamenten
    - verabreichen und überwachen die Therapie
    - begleiten in schweren Lebensphasen